Nachrichten

Volle Halle bei der Judosafari 2018

Am 06.10.2018 fand die diesjährige Judosafari statt. Mit 33 Teilnehmern und vielen Helfern war die Halle reichlich gefüllt. Neben den üblichen Stationen wie Standweitsprung und Medizinball-Weitwurf gab es einen Parcour, welcher möglichst schnell absolviert werden musste. Beim japanischen Turnier kämpfte jeder mindestens zwei und höchsten fünf mal um Punkte zu sammeln. Hierbei trat man stets gegen den nächst schwereren aus der Liste an. Auch der kreative Teil, unter dem offenen Thema „Stellt den Judo-Sport vor“, kam nicht zu kurz. Besonders positiv fiel das „Mensch ärgere dich nicht“ in der Safari-Edition von Maria Zimmermann auf, die am Tag zuvor ihren 8 Geburtstag feierte. Ebenso nennenswert sind auch alle anderen Basteleien, insbesondere die T-Shirts von Familie Düren. Durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Helfer und die guten Leistungen der Judoka konnte man früher als geplant die Halle wieder herrichten und ein Abschlussspiel spielen. Die Auswertung läuft auf Hochtouren. Die Ergebnisse inklusive Urkunde, Stoffabzeichen und Aufkleber wird es am Mittwoch (31.10) nach den Herbstferien geben.

Boris Rick, Artur Teiber und Lennart Tiebel bedanken sich bei allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung. Dank gilt auch allen freiwilligen Helfern.

Zurück