Nachrichten

Nachbericht Judofahrt Ostern 2019

Am 12. April machten sich 21 Judoka auf den Weg zur Jugenderholungsmaßnahme Ostern 2019 nach Dasburg an der luxemburgischen Grenze. Das Wald-Jugendheim Dasburg lag direkt am Wald mit einem schönen Ausblick auf den Ort und die Landschaft.

Natürlich durften die typischen Aktivitäten wie der Orientierungsmarsch (kurz O-Marsch), Totem und die Freundschaftsbriefe nicht fehlen. Auch wurde das Militärmuseum in Clervaux besucht. Beim Internatstag mussten die Teilnehmer ihre Manieren unter Beweis stellen und ggf. die Lücken im danach folgenden Knigge-Kurs füllen. Bei dem Boule Spiel und dem Pferderennen konnte man noch fleißig Punkte sammeln, um sich seine Begleitung für das Vier-Gänge-Menü auszuwählen. Um die Zeit zwischen den einzelnen Gängen zu überbrücken, boten die Älteren ein Varieté.

Weitere Aktivitäten wie Flagfootball, Schwimmbadbesuch und Stadtspiel in der Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg standen auch auf der Agenda. Beim Familienduell mussten drei Großfamilien gegeneinander antreten und die meist geantworteten Antworten einer Frage erraten. Hierfür wurden vorher 100 Schüler einer Berufsschule befragt. Der ein oder andere Abend klang am Lagerfeuer mit musikalischer Begleitung aus. Ebenso wurden Blasrohre und Murmelbahnen gebaut.

Wie immer vergingen die 9 Tage wie im Flug. Die Herbst-Judofahrt 2019 ist für den 11.10.2019 geplant.

Zurück