Nachrichten

Kleiner „Goldregen“ beim KaLi-Turnier in Kamp Lintfort

Am 11.11.2018 fand in Kamp Lintfort das KaLi -Turnier statt. Die TG Neuss bot 7 Kämpferinnen und Kämpfer mit Coach auf.

Jan Seizew startete in der U10. Er erkämpfte sich im ersten Kampf durch zwei Waza-Aris den Sieg, wurde dann jedoch im zweiten Kampf durch einen Hüftwurf für Ippon geworfen. Für Ihn gab es eine Silbermedaille.

Danach legte Larissa Baumbach die Meßlatte doch. Sie gewann den ersten Kampf durch Kampfrichterentscheid, den zweiten und dritten mit O-Goshi und den letzten durch O-Goshi mit nachfolgemden Haltegriff. Unsere erste Goldmedaille.

Silvan Tischer (U13) entdeckte daraufhin neben den Prüfungsvokabeln den Ko-Soto-Gake für sich. Im ersten Kampf besiegte er den Gegner mit O-Goshi und Ko-Soto-Gake, Kampf zwei und drei beendete er kurzfristig direkt mit Ko-Soto-Gake. Unsere zweite Goldmedaille.

Florian Laurin Schmidt (U15) gewann seine Kämpfe souverän mit Hüftwürfen und Tani-Otoshi. Auch für ihn gab es Gold.

David Zimmermann hatte einen harten Tag. Den ersten Kampf konnte er schnell mit Seoi-Nage für sich entscheiden. Im zweiten Kampf legte er seinen Gegner mit Ushiro-Goshi flach. Im dritten Kampf wurde es dann allerdings anstrengend. Nach 3 Minuten wurde er durch Kampfrichterentscheid zum Sieger erklärt. Falsche Entscheidung. Golden Score war angesagt und so musste er wieder zurück und erneut drei Minuten fighten, ehe er erneut durch KE zum Sieger erklärt wurde. Im letzten Kampf servierte er Tani-Otoshi. Er bekam ebenfalls sehr verdient die Goldmedaille.

Anika Baumbach erwischte nicht ihren besten Tag und erreichte am Ende Platz 3.

Alexander Bruland leistete zum Schluss noch Schwerstarbeit und konnte sich ebenfalls die Bronzemedaille sichern.

7 Teilnehmer, alle platziert, 4 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze. Ein sehr schöner Tag für den Coach Boris und seine Kämpfer.

Herzlichen Glückwunsch.

Zurück