Nachrichten

Am 07.10.2018 fand in Nievenheim das alljährliche Kreispokalturnier statt. Wieder mit dabei war die TG Neuss mit Judokas in den Altersklassen U10, U 13 und U 15.

In der U10 starteten Jan Seizew, Levi Hartenstein, Larissa Baumbach, Lucy Düren, Adrian Holberg und Julien Vieten. Adrian hatte in Nievenheim die Möglichkeit erste Kampferfahrungen sammeln können. Leider gelang es ihm nicht seine Techniken durchzubringen und die Kämpfe für sich zu entscheiden, allerdings schlug er sich wacker und erreichte die Platzierung für eine Bronzemedaille. Ebenso hat Julien den Platz 3 erreichen können. Lucy konnte in zwei Kämpfen die Gegenerin mit jeweils 2 Wazari besiegen und musste sich im letzten Kampf geschlagen geben.

Larissa hingegen verlor den ersten Kampf, aber nicht ihren Siegeswillen, so dass sie den zweiten Kampf mit 2 Wazari für sich entscheiden konnte und im letzten Kampf die Gegnerin mit einem Ippon im Haltegriff festhielt. Lucy und Larissa konnten sich beide in ihrer Gewichtsklasse den 2. Platz sichern und waren somit die Silver-Girls.

Levi hatte in seinen drei Kämpfen jeweils 2 Wazari auf der Punktetafel stehen und sicherte sich am Ende des Tages Platz 1. Ebenso konnte Jan alle drei Kämpfe für sich entscheiden und absolvierte zwei Kämpfe direkt mit Ippon. Auch er durfte seine Goldmedaille auf der obersten Stufe des Siegerpodestes entgegennehmen.

Für die Altersklasse U 13 gingen Leif Schmitz, Simon Ricken, Silvan Tischer und Lutz Düren an den Start. Leif sammelte seine ersten Kampferfahrungen und hatte leider das Pech in einer stark besetzten Gewichtsklasse im Doppel-KO-System zu kämpfen. Dennoch wird er sich hiervon nicht beirren lassen und sicherlich beim nächsten Turnier von den heutigen Erfahrungen profitieren.

Simon konnte sich nach drei Kämpfen die Bronzemedaille sichern. Lutz hat in zwei seiner Kämpfe die komplette Kampfzeit ausgeschöpft und bewies somit seine konditionelle Stärke. Hier wurden die Kämpfe durch einen Kampfrichterentscheid einmal für und einmal gegen Lutz entschieden. Einen weiteren Kampf gewann er souverän mit 2 Wazari und erreichte somit den 2. Platz.

Silvan startete in den heutigen Wettkampf mit einer Niederlage, konnte aber mit zwei mit Ippon gewonnenen Kämpfen den 1. Platz erreichen.

In der U15 wurde die TG Neuss von Janne Päfgen, Florian Schmidt, Anika Baumbach und David Zimmermann vertreten. Janne fehlte heute das Quäntchen Glück und Sie konnte ihre Techniken nicht durchsetzen; ihr blieb Platz 3. Florian musste sich in seiner Gewichtsklasse gegen einen Gegner im Best-of-Three-Modus messen. Leider konnte er sich gegen die quirlige Art des Kontrahenten nicht durchsetzen und musste sich nach zwei Kämpfen mit Platz 2 begnügen.

Ein ähnliches Schicksal ereilte Anika; auch für sie stand ein Best-of-Three an. Nachdem Anika ihre Gegnerin nach Ablauf der regulären Kampfzeit nach 1: 39 Minuten im Golden Score mit einem Wazari bezwingen konnte und diese den nächsten Kampf leider nicht antreten konnte, erreichte Anika den 1. Platz.

David Zimmermann hat seine Kämpfe souverän gewonnen und ihm war die Goldmedaille sicher. In der Mannschaftswertung in der U 15 erreichten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der TG Neuss den 2. Platz; leider konnten wir nicht den Kreispokal in Empfang nehmen.

Dennoch bleibt festzuhalten, dass alle Kämpferinnen und Kämpfer an Erfahrungen gewonnen haben.

Am 06.10.2018 fand die diesjährige Judosafari statt. Mit 33 Teilnehmern und vielen Helfern war die Halle reichlich gefüllt. Neben den üblichen Stationen wie Standweitsprung und Medizinball-Weitwurf gab es einen Parcour, welcher möglichst schnell absolviert werden musste. Beim japanischen Turnier kämpfte jeder mindestens zwei und höchsten fünf mal um Punkte zu sammeln. Hierbei trat man stets gegen den nächst schwereren aus der Liste an. Auch der kreative Teil, unter dem offenen Thema „Stellt den Judo-Sport vor“, kam nicht zu kurz. Besonders positiv fiel das „Mensch ärgere dich nicht“ in der Safari-Edition von Maria Zimmermann auf, die am Tag zuvor ihren 8 Geburtstag feierte. Ebenso nennenswert sind auch alle anderen Basteleien, insbesondere die T-Shirts von Familie Düren. Durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Helfer und die guten Leistungen der Judoka konnte man früher als geplant die Halle wieder herrichten und ein Abschlussspiel spielen. Die Auswertung läuft auf Hochtouren. Die Ergebnisse inklusive Urkunde, Stoffabzeichen und Aufkleber wird es am Mittwoch (31.10) nach den Herbstferien geben.

Boris Rick, Artur Teiber und Lennart Tiebel bedanken sich bei allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung. Dank gilt auch allen freiwilligen Helfern.

Am 23.09.2018 fand die Bezirkseinzelmeisterschaft der U10 und U13 in Duisburg statt. Die TG Neuss war mit neun Kämpfern vertreten.

Für Jan Seizew hieß es früh aufstehen. Nach 3 Stunden durfte er dann endlich für die TG als einziger Junge in der U10 starten. Er kämpfte sich souverän bis ins Finale vor und ließ drei gewonnene Kämpfe hinter sich. Im Finale waren gute Ansätze zu erkennen, diese reichten dann aber „nur“ für den 2. Platz.

Lucy Düren war im ersten Kampf unterlegen, konnte aber den zweiten Kampf für sich entscheiden. Sie erreicht den 3. Platz. Maria Zimmermann gewann den ersten Kampf mit O-goshi gefolgt von Kesa-gatame. Ihren zweiten Kampf konnte sie durch mehrere saubere Ansätze und einen Kampfrichterentscheid ebenfalls gewinnen. Das Finale verlief ebenso positiv. Mit Hilfe eines Kesa-gatame gewann sie und erreichte so den 1. Platz.

Nia Dimitrova konnte einen der drei Kämpfe für sich entscheiden. Sie erreichte den 7. Platz.
Larissa Baumbach schlug sich ebenso Wacker wie Maria. Den ersten Kampf - gegen Nia - konnte sie für sich entscheiden. Auch die folgenden Kämpfe konnte sie souverän gewinnen. Ebenfalls Platz 1 für Larissa.

Florian Schmidt schlug die ersten beiden Gegner innerhalb kürzester Zeit. Beim dritten Kampf musste er Abstriche machen und rutschte in die Trostrunde. Hier unterlag er seinem Gegner und erreichte Platz 5.

Jan Winkler gewann drei von vier kämpfen und erreichte den 3. Platz. Silvan Tischer unterlag in seinen Kämpfen und musste sich mit dem 7. Platz zufrieden geben.

Janne Päfgen unterlag im ersten Kampf, konnte aber die anderen beiden Kämpfe für sich entscheiden. Sie erreichte Platz 3.

Somit konnten sich Janne, Jan und Florian für die Nordrhein-Einzelmeisterschaften der U13 qualifizieren.

Die Coaches Lennart Tiebel und Artur Teiber gratulieren stellvertretend für das Trainerteam allen Kämpferinnen und Kämpfern.

Am 15. September war es wieder soweit. In der heimischen Halle der TG Neuss wurde die Kreiseinzelmeisterschaft der U10 und U13 ausgetragen. 11 Judoka der TG Neuss sind gestartet, um sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren.

Begonnen hat die U10. Jan Seizew konnte nach vier gewonnenen Kämpfen ganz oben auf das Siegerpodest klettern und sich über seinen 1. Platz freuen. Zu erwähnen ist hier sein dritter Kampf, den er sehr souverän mit Uchi-mata mit einem klaren Ippon für sich entscheiden konnte.

Maria Zimmermann, Larissa Baumbach, Nia Dimitrova und Lucy Düren starteten in der weiblichen U10. Larissa belegte in ihrer Gewichtsklasse den 1. Platz. Maria konnte sich nach einem packendem „Best-of-3“ mit den Wertungen Ippon und Waza-ari gegen ihre Gegnerin durchsetzen und hat sich ebenfalls den 1. Platz erkämpft. Ebenso konnte sich Lucy in drei Kämpfen gegen ihre Gegnerinnen beweisen und nahm am Ende des Tages auch den 1. Platz auf dem Siegerpodest ein.
Etwas weniger Glück hatte Nia. Sie musste eine Gewichtsklasse aufsteigen. Den ersten Kampf konnte sie gut kontrollieren und für sich entscheiden. Leider unterlag sie nach langen 2 Minuten im darauffolgenden Kampf, um dann im dritten Kampf auf die eigene Vereinskameradin zu stossen. Nia konnte einen guten 3. Platz in ihren Judopass eintragen lassen.

Gegen Mittag war die U13 an der Reihe. Glücklicherweise starteten Simon Ricken, Silvan Tischer, Jan Winkler und Florian Schmidt in unterschiedlichen Gewichtsklassen und mussten sich die heißbegehrten Podestplätze nicht untereinander streitig machen.

Florian entschied seinen ersten Kampf nach einer Kampfzeit von unter 10 Sekunden durch einen Ko-uchi-gari für sich. Auch die beiden weiteren Kämpfe entschied er für sich und hat so das Finale erreicht. Das Finale war ein ziemlich ausgeglichener Kampf zwischen Florian und seinem Kontrahenten. Florian gelangen gute Angriffe, dennoch fehlte das notwendige Quäntchen Glück. Leider verlor Florian im Finale und konnte einen gut erkämpften 2. Platz mit nach Hause nehmen.
Silvan musste sich in seinem ersten Kampf nach einem Seoi-nage des Gegners leider geschlagen geben. Dennoch ließ seine Motivation nicht nach und er konnte den zweiten Kampf mit Ko-uchi-garis für sich entscheiden. Kampf 3 und 4 hat Silvan leider verloren.

Jan nutzte den ersten Kampf um mit Ippon-seoi-nage auch einen Ippon zu werfen. In den nächsten Kämpfen konnte Jan sich nicht mehr durchsetzen und erreichte ebenfalls den 3. Platz. Simon stand ganze viermal auf der Wettkampffläche. In den einzelnen Kämpfen konnte er gute Ansätze bringen und gewann leider nur einen Kampf mit Ippon. Am Ende des Tages konnte sich auch Simon über einen 3. Platz erfreuen.

Lutz hat das erste Mal in einer neuen Gewichtsklasse die TG Neuss vertreten. Aller Anfang ist schwer und so sammelte er die ersten Erfahrungen in der neuen Gewichtsklasse und konnte ebenfalls den 3. Platz erreichen.

Für die Mädchen der U13 startete Janne Päfgen für die TG Neuss. Den ersten Kampf konnte sie nach einen erfolgreichen Morote-seoi-nage und anschließendem Haltegriff für sich entscheiden. Im zweiten Kampf traf Janne auf ihre „alte“ Bekannte. Sie konnte sich längere Zeit gegen ihre Gegnerin wehren. Leider wurde ihr Gleichwicht durch einen Fußwurf gebrochen, so dass Janne mit dem Rücken zuerst die Matte berührte und der Kampf verloren war. Dennoch ließ sich nicht entmutigen und entschied den darauffolgenden Kampf durch einen souveränen Morote-seoi-nage wieder für sich. Sie erreichte somit den 2. Platz.

Alle Judoka der TG Neuss konnten die Platzierungen 1., 2. oder 3. Erreichen und qualifizierten sich somit für die nächste Wettkampfebene - die Bezirkseinzelmeisterschaften am kommenden Sonntag in Duisburg.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg !!!

Beim diesjährigen Landessichtungsturnier in Mülheim lief es für die Neusser Judoka nicht ganz so erfolgreich.

Die männlichen Wettkämpfer Jeremias Jordans (- 60 kg), David Zimmermann (- 55 kg), Joel Kreuter (- 46 kg) und Jan Winkler (- 43 kg) hatten schon in der Vorrunde Pech und mussten nach zwei verlorenen Kämpfen ausscheiden.

Janne Päfgen hatte in ihrer Gewichtsklasse bis 43 kg mehr Glück. Ihren ersten Kampf gewann sie schon nach einer Minute souverän mit einer Kontertechnik und anschließendem Haltegriff durch Ippon. Leider verlor sie ihren zweiten Kampf und kam so in die Trostrunde. Hier erzielte sie den 5. Platz.

Wie nicht anders erwartet , erkämpfte sich Anika Baumbach (- 48 kg) ganz überlegen die Goldmedaille.

Herzlichen Glückwunsch.

Am 29.08.2018 verabschiedete die TG Neuss Judoabteilung ehrenvoll die Trainerin Marga Schmidt. Nach 50 Jahren Arbeit auf und neben der Matte ist nun das „erfolgreiche Ende eines Knochenjobs“ in greifbarer Nähe. Wir bedanken uns herzlich für die gemeinsame Zeit und wünschen weiterhin alles Gute.

Bei sommerlichen Temperaturen begaben sich 21 Teilnehmer der Judoabteilung nach Hilden in den Trampolinpark „HiFly“. Wir buchten für die Truppe 120 Minuten Sprungzeit.
Nachdem die ein oder anderen Tricks auf der Trampolinfläche gezeigt wurden, beim „Dodge-Ball“ den Bällen ausgewichen wurde, besonders mutige vom Sprungturm flogen und mehrere spannende Zweikämpfe auf dem Schwebebalken stattfanden, gab es zum Abschluss noch ein Slush-Eis als Erfrischung.
Es war ein anstrengender aber auch schöner Vormittag mit unseren Judoka.

 

Am 07.07.2018 fand trotz sommerlicher Temperaturen die 2. Kyu-Prüfung bei der TG Neuss statt. So zeigten 12 Prüflingen den Prüfern Hans Peter Schliebs und Alexander Päsler ihr Können.

Nach zwei spannenden Stunden gefüllt mit Fallschule, Kata, Stand- und Bodenprogramm, konnten die Prüfer allen Prüflingen mitteilen, dass sie die Prüfung bestanden haben und nunmehr berechtigt und verpflichtet sind den neu erworbenen Gürtel zu tragen.

Besonderer Dank gilt den Trainern, die ihre Schützlinge gut auf ihre Prüfung vorbereitet haben.

Das Trainerteam gratuliert folgenden Judoka zu ihren neuen Kyu-Graden:

8. Kyu (Weiß-Gelbgurt): Leif Schmitz

7. Kyu (Gelbgurt): Jonathan Robertz-Traille, Fedor Shumilichev, AdrianSchörnick, Frida Pöhler, Hannah Loosen

6. Kyu (Gelb-Orangegurt): Nia Dimitrova, Collin Weimann, Leon Weimann

5. Kyu (Orangegurt):Nele Hellekamps

3. Kyu (Grüngurt): Chiara Szubert und Alexander Bruland

Am 7.07.2018 fand in Bochum der NRW-Pokal für Bezirksauswahlmannschaften statt. In diesem Jahr waren gleich drei Kämpfer der TG Neuss für die Teilnahme nominiert.

In der U18 unterstützten Artur und Edgar Teiber die Mannschaft. Sie konnten sich mit ihren Mitstreitern über den ersten Platz vor Münster und Köln freuen.

Die U15 wurde von Anika Baumbach unterstützt. Hier erreichte der Bezirk Düsseldorf den vierten Platz.

Den Mannschaften und den Kämpfern einen herzlichen Glückwunsch.

Am 1.07.2018 richtete der Post SV Düsseldorf das Jukai-Liga-Finale aus.

Alle neun teilnehmenden Kreismannschaften waren zusammengekommen, um die letzten Kämpfe ihrer Auslosungen zu absolvieren.

Nach dem Aufwärmen durfte die KG sofort gegen den Red Tiger Club antreten. Elias, Silvan, Simon, Larissa, Dajan, Marie und Jan konnten hier 5 Siege und ein Unentschieden erkämpfen.

Als zweiter Kampf stand der Ausrichter auf dem Programm. Gegen den listenführenden Post SV war auch für uns kein Kraut gewachsen und nur Silvan konnte einen Ehrenpunkt retten. Maria, Simon, Luke, Dajan, Marie und Marlene haben trotzdem alles gegeben.

Aufgrund einiger unkalkulierbarer Unentschieden halfen alle Kalkulationen nichts. Wir mussten bis zur Siegerehrung auf das Ergebnis warten.

Die Kampfgemeinschaft TG Neuss / TuS Reuschenberg durfte dann stolz zum dritten Mal den mitgebrachten Wanderpokal für den 3. Platz wieder in Empfang nehmen. Die Trainer Boris und Stefan sind very happy über das Ergebnis und beglückwünschen alle Kämpfer unseres Teams.

Dank an den Ausrichter für die gelungene Veranstaltung und die Erfrischung sowie an unsere Kampfrichter Lennart und Chiara.