Nachrichten

Platz 9 für Sarah Frohn bei der Deutschen Meisters

Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft U17 im Judo belegte die 15-jährige Sarah Frohn den 9. Platz in Ihrer Gewichtsklasse. Zunächst lief alles wir geplant, Ihre ersten beiden Kämpfe gewann Sie souverän durch „Ippon“ (vorzeitiger Sieg). Im dritten Kampf verletzte Sie sich im Rippenbereich und verlor diesen trotz guter Leistung. Angeschlagen wollte Sarah auf jeden Fall noch weiterkämpfen, doch als im letzten Kampf Ihre Gegnerin mit Ihrem ganzen Körpergewicht auf Sie fiel, musste die Judo-Kämpferin der TG Neuss verletzungsbedingt aufgeben. Auf anraten des anwesenden Arztes wurde Sarah in ein Krankenhaus gefahren und dort wurde eine Rippenprellung in Verbindung mit einer Milzquetschung festgestellt. Um Schlimmeres zu verhindern, musste Sie dort zwei Nächte verbringen, bevor Sie wieder die Heimreise antreten konnte. Sarah, die nun einen Monat Sportverbot hat, bewies Selbstvertrauen: „Wenn diese Verletzung im dritten Kampf nicht gewesen wäre, hätte ich bestimmt eine Medaille geholt“. Auch Ihr Trainer Torsten Thomas war optimistisch: „Da wäre heute mehr drin gewesen“.

Zurück