Nachrichten

Neuer Übungsleiter bei der TG Neuss Judoabteilung

Im Jahr 2005 meldete sich Lennart Tiebel im Alter von 6 Jahren als Mitglied bei der TG Neuss Judoabteilung an. Bis heute hat er den Spaß am Judosport behalten. Nun stand, nachdem er von einiger Zeit die Prüfung zum 1. Kyu bestanden hatte, der Schritt zum Übungsleiter an.

Den ersten Teil seiner Ausbildung hatte er bereits im ersten Halbjahr 2017 absolviert. In der Woche vom 23.07. bis zum 30.07.2017 stand nun der zweite Teil an, für den er sogar seine Geburtstagsfeier opfern musste.

Gut vorbereitet ging er zum Lehrgang, denn er hatte im Vorfeld mehrere Monate in den verschiedenen Gruppen der TG Neuss Judoabteilung assistiert, von den Minnis bis zu den Wettkämpfern.

Der achttägige Lehrgang beanspruchte Körper und Geist. Um 8 Uhr traf man sich am Frühstückstisch und musste danach direkt auf die Matte. Bis zum Mittagessen um 12:30 Uhr gab es 4 Lehreinheiten. Nach einer kleinen Mittagspause ging es dann um 14 Uhr direkt weiter. Wieder 4 Lehreinheiten mit einer kleinen Pause zwischendrin. Am Abend wurde noch die ein oder andere längere Lehreinheit unterrichtet.

Alle 32 Teilnehmer teilten ihre Erfahrungen miteinander. Da alle ein Hobby teilen - Judo - war es ein geselliges Miteinander und es bildete sich schnell eine große und funktionierende Gruppe. Außerdem wurden die Teilnehmer zwei Tage von Olympiastarter Benjamin Behrla begleitet. Er zeigte viele seiner Wettkampftechniken und plauderte aus dem Nähkästchen.

Die beiden Referenten Klaus Büchter und Frank Günther konnten auch ihre Themen sehr gut mit einbeziehen. So ist Klaus (7. Dan) ein Experte im Boden und Frank (1. Dan) übernahm dafür häufiger die Theorieeinheiten. Die Themen waren unter anderem: Differenzierung, verschiedene Entwicklungsphasen mit passenden Unterrichtsbeispielen, Rechtsfragen, Unterrichtsplanung und vieles mehr. Die Referenten brachten die Unterrichtsinhalte interessant und abwechslungsreich unter die Teilnehmer.

Nachdem Lennart am 29. Juli bereits die Lehrprobe und die praktische Prüfung bestanden hatte, konnte er die Referenten am Tag darauf auch von seinen theoretischen Fähigkeiten überzeugen und wurde damit zum lizenzierten Trainer C Breitensport mit Schwerpunkt Judo. Danach durften sich die Teilnehmer samt Judoanzug im hauseigenen Pool abkühlen.

Wir gratulieren Lennart recht herzlich und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in unserem Team, nun allerdings mit mehr Verantwortung.

Zurück