Nachrichten

Nachbericht Halloween

Am Samstag, den 31. Oktober, veranstaltete die Judoabteilung wieder für Jung und Alt eine Halloweenparty.

Den Anfang machten die Kleinen. Insgesamt 23 schaurig verkleidete Judoka kamen zur Jugendhütte im Stadtwald. Nachdem alle da waren ging es bereits mit dem ersten Spiel los, bei dem die Kaukünste unter Beweis gestellt wurden. Im Anschluss wurden ein paar Kinder in Teamarbeit zu Mumien umdekoriert. Nach der Gruselgeschichte ging es dann mit „Marschmellows“ zum Tonnenfeuer und die 3 Stunden waren wie im Flug vorbei.

Um 20 Uhr ging es dann mit den Ü16 Judokas los. Die Party wurde immer wieder von ein paar Spielen unterbrochen und auch die Gitarre kam zur späteren Stunde am Tonnenfeuer zum Einsatz. Alle sind sich sicher: Nächstes Jahr wieder!!!

Zurück