Nachrichten

Bronze-Ehrennadel für Neusser Judo-Frauen

Im Rahmen des 30. Judo-Kampfrichter-Lehrgangs für Frauen vom Nordrhein-Westfälischen Judoverband (NWJV) wurden am Wochenende in Hagen drei Judoka aus Neuss mit der bronzenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet.

Marga Schmidt, Abteilungsleiterin der Judo-Abteilung bei der TG Neuss, trainiert – ebenso wie ihre Freundin Marianne Frohn – seit 39 Jahren Judo bei der Turngemeinde. Brigitte Laskowski, stellvertretende Abteilungsleiterin und Dritte im Bunde der Freundinnen, ist seit der Gründung der TG-Judo-Abteilung im Jahr 1966 dabei.

Die Vierte im Freundschafts-Kleeblatt ist Karin Iske. Sie begann Judo bei der TG Neuss, ging dann zurück in ihre Heimatstadt Grevenbroich um die Judo-Abteilung des 1. FC Grevenbroich mitzugründen und ist heute –wegen der Liebe natürlich – Vorsitzende des Sportvereins in Holm-Seppensen südlich von Hamburg.

Die Ehrennadeln wurden den vier Frauen vom Ehrenpräsidenten des Deutschen Judo-Bundes und Kommissionsmitglied der Europäischen Judo-Union Wilhelm Höfgen verliehen. Als Gratulanten waren ebenso dabei: Dieter Bruns, Vize-Präsident des NWJV, Prof. Dr. Klaus Friedrich, Kampfrichterbeobachter des Landes NRW und Weltkampfrichter, und Hans-Werner Krämer, Landes-Kampfrichter-Referent und frisch gebackener Weltkampfrichter.

Zurück