Nachrichten

Bezirkseinzelmeisterschaften der U15 und BET der U13 in Oberhausen

Zu den Bezirkseinzelmeisterschaften der U15 hatten sich Jeremias Jordans und Joel Kreuter qualifiziert. In Oberhausen kämpften sie am 5.02.2017 nun um die Tickets für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft.

Joel Kreuter verlor den ersten Kampf sehr schnell gegen einen überlegenen Blaugurt. Dieser konnte ihn in einen Haltegriff bringen, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Im zweiten Kampf zeigte Joel mehr Repertoire. Er konnte seinen Gegner mit einem Wurf auf die Matte bringen und erhielt ein Waza-Ari. Er versuchte sich dann noch an einem Hebel, aus dem der Gegner sich jedoch befreien konnte. Danach brachte Joel erneut seinen Gegner zu Boden und setzte einen Haltegriff an, während er parallel erneut einen Hebel ansetzte. Der Hebel kam nicht durch, aber der Haltegriff hielt und so gewann Joel den zweiten Kampf. Den dritten Kampf um den Einzug ins kleine Finale verlor Joel erneut in einem Haltegriff. Dennoch war es ein viel versprechender Einstieg in das erste Jahr der U15.

Jeremias Jordans kämpfte ebenfalls in der U15 in der Gewichtsklasse – 50 Kg. Er wurde Dritter und erreichte damit sein Ziel: Die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft der U15.

 

 
Im anschließenden Bezirksturnier der U13 traten Florian Laurin Schmidt und Janne Päfgen an. Florian verlor den ersten Kampf recht schnell, da er mit O-Goshi für Ippon geworfen wurde. Er fand in dem Kampf einfach nicht zu seinem Griff und konnte somit wenig entgegensetzen. Im zweiten Kampf lag Florian in Führung, bevor er sich am Fuß verletzte und schmerzbedingt unachtsam wurde. Mit einem Ko-Soto-Gake wurde er auf die Matte gelegt und schied damit aus.
 
Janne Päfgen benötigte wenig Zeit für Ihre Kämpfe. Den ersten Kampf beendete sie recht schnell mit einem Wurf und anschließendem Haltegriff. Den zweiten Kampf konnte sie mit einem Yuko für sich entscheiden, Kampf drei dauerte ebenfalls nur kurz und die Gegnerin wurde mit O-Goshi links auf die Matte geworfen. Janne bekam die Goldmedaille.

Zurück