Nachrichten

Am 09.07.2017 fanden in Düsseldorf die Kreismannschaftsmeisterschaften der U10 und U13 statt.

Die TG Neuss hatte drei Mannschaften zusammengestellt.

Begonnen wurde mit der U13 männlich. Die TG startete in Kampfgemeinschaft mit dem TuS Reuschenberg. Der Gegner war der JSV Düsseldorf. Florian Schmidt konnte seinen Kampf 5 Sekunden vor Ende der Kampfzeit gewinnen. Stanley Schäfer gewann ebenfalls seinen Kampf, genauso wie Jan Winkler und Joel Kreuter. Lutz Düren musste sich seinem Gegner geschlagen geben. Die beiden letzten Kämpfe gingen an den Gegner, da die Gewichtsklassen nicht besetzt werden konnten. Dennoch siegte die KG TG Neuss / TuS Reuschenberg gegen den JSV.

Im zweiten Kampf stand der JC71 auf der Matte. Hier unterlagen trotz größter Anstrengungen alle Kämpfer der KG (Simon Ricken, Stanley Schäfer, Dajan Richardt, Thore Groß-Albenhausen und Lutz Düren). Lutz Düren konnte zwar zwei Waza-Ari zusammensammeln, unterlag aber auch kurz vor Schluss.

Durch den zweiten Platz im Pool durfte die KG nun gegen den OTV um den Einzug ins Finale kämpfen. Florian Schmidt konnte seinen Gegner mit einem Wurf und einem Haltegriff bezwingen, Stanley Schäfer gewann ebenfalls. Jan Winkler unterlag seinem Gegner. Joel Kreuter fegte seinen Kampfpartner mit einem Fußfeger nach 7 Sekunden für Ippon auf den Boden. Lutz Düren musste sich seinem Gegner geschlagen geben. Durch die unbesetzten Gewichtsklassen gewann der OTV den Kampf und die Kampfgemeinschaft TG Neuss / TuS Reuschenberg erreichte verdient den 3 Platz.

Die angereiste Kampfgemeinschaft der TG Neuss / Post SV der weiblichen U13 konnte nicht antreten, da die Kreisjugendleitung Meldungen der U10 und U13 verwechselte. Somit standen keine Gegnerinnen zur Verfügung. Unverrichteter Dinge mussten die Mädchen wieder abrücken. Trotzdem wären mit Hanna Splinter, Janne Päfgen, Alina Ricken, Anika Baumbach, Josie Schlechter, Pia Lebeda, Laura Raschke und Kim Niwek gut eingestellte Kämpferinnen angetreten und dafür ein herzliches Dankeschön.

Die männliche U10er Mannschaft der TG Neuss – vertreten durch Ben und Timon Dederichs, Collin Thubeauville, Dorian Guder, Tamino Zander, Sebastian Neblung und Simon Neuenhausen - erreichte ebenfalls die Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer der TG Neuss und der Kampfgemeinschaft TG Neuss / TuS Reuschenberg mit ihrem Trainer Stefan Heister. Coaches der TG waren Boris und Lennart.

Am 1.07.2017 fand in Duisburg der Nordrhein-Cup für Kreisauswahlmannschaften der U15 statt.

Am Wochenende zuvor hatte sich unsere Anika Baumbach in Nievenheim durch ihren ersten Platz noch eine Nominierung sichern können.

Nach drei Siegen in Folge für den Kreis Rhein-Ruhr holte sich der Kreis Bonn, Sieger 2012 und 2013, den Titel in diesem Jahr wieder zurück.

Der Kreis Düsseldorf konnte sich am Ende des Tages jedoch den zweiten Platz sichern. Anika konnte dazu einen Sieg durch einen Ippon mit einem Haltegriff beitragen. Ihren zweiten Kampf im Finale musste sie jedoch an die Gegner geben.

Es war ein besonderes Erlebnis und Anika läuft bereits am nächsten Wochenende wieder bei den Kreismannschaftsmeisterschaften in Düsseldorf auf.

Herzlichen Glückwunsch an die Düsseldorfer Kreisauswahlmannschaft !!!

Diesen Samstag fand die zweite "heimische" Gürtelprüfung in diesem Jahr statt. Torsten Thomas und Brigitte Laskowski, beide 4. Dan, prüften die 14 Judoka der TG Neuss. Nach guten 1 1/2 Stunden konnten die Prüfer den Prüflingen mitteilen, dass sie die Prüfung bestanden haben. Besonderer Dank gilt Alexander Päsler für die Organisation aber auch die tatkräftige Unterstützung der Trainer Marga Schmidt und Lennart Tiebel sollte nicht unerwähnt bleiben. Daniela Grebing fiel den Prüfern besonders positiv auf, sie wurde Prüfungsbeste. Glückwunsch!

Das Trainerteam gratuliert außerdem:

Appelfeller Charlotte 8. Kyu   Lock Tizian 5. Kyu
Böing Yann 8. Kyu   Mutuler Ceyda 5. Kyu
Grebing Daniela 8. Kyu   Neblung Jonas 7. Kyu
Groß-Albenhausen Thore 5. Kyu   Neblung Sebastian 6. Kyu
Grübel Julian 7. Kyu   Pöhler Frida 8. Kyu
Jungwirth Julius 7. Kyu   Sandkaulen Tim 8. Kyu
Linnartz Niklas 7. Kyu   Vieten Julien 8. Kyu

 

Am 25.06.2017 fanden in Dormagen die 8. Judo-Stadtmeisterschaften der U13, U15, U18 und Senioren statt.

In diesem Jahr war die TG ein wenig geschwächt, da im Vorfeld einige Teilnehmer verletzungsbedingt absagen mussten.

Guter Dinge traten die 9 gemeldeten Judoka in der U13 den Kampf um den Stadtmeistertitel an.

Lenn Kuraszyk verlor seine beiden Kämpfe jeweils in einem Haltegriff. Er erreichte den 5. Platz.

Die Geschwister Simon und Alina Ricken konnten sich zwar in jedem Kampf steigern, jedoch die Kämpfe nicht für sich entscheiden. Auch sie erreichten am Ende Platz 5.

 

Jason Marx konnte den ersten Kampf mit O-Soto-Otoshi und einem Ippon für sich entscheiden. Der zweite Kampf ging nach Kampfrichterentscheid an den Gegner. Im Kampf um Platz 3 konnte er sich dann wieder durchsetzen und mit einem Haltegriff die Bronzemedaille sichern. Silvan Tischer konnte zwei seiner vier Kämpfe mit Ippon und Waza-Ari gewinnen, in den beiden anderen unterlag er. Auch für ihn gab es den dritten Platz. Jan Winkler gewann den ersten Kampf mit O-Goshi, unterlag im zweiten durch einen halben Punkt und gewann Platz 3 durch einen O-Soto-Gari mit anschließendem Haltegriff.

Josie Marie Schlechter erkämpfte sich ebenfalls Bronze mit einem Sieg und zwei Niederlagen, eine davon gegen ihre Vereinskameradin Anika. Anika Baumbach hatte drei Kämpfe zu absolvieren. Alle drei konnte sie souverän mit Ippon erledigen, erhielt die Goldmedaille und ist nun Stadtmeisterin von Dormagen. Ihr Talent blieb nicht unbemerkt und so wurde sie noch vor Ort für die Kreisauswahlmannschaft nominiert.

Florian Schmidt ist ebenfalls Stadtmeister von Dormagen. Er konnte seine Kämpfe mit einem Waza-Ari und zwei Ippons (einen bereits nach 7 Sekunden) für sich entscheiden und ebenfalls Gold mit nach Hause nehmen.

Bei den Senioren starteten Tobias Allex, Hans-Peter Schliebs und Alexander Päsler für die TG. Tobias erreichte den 1. Platz, Hans-Peter und Alexander erreichten Platz 3.Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer von Lennart, Boris und dem Trainerteam der TG Neuss.

Hallo Judokas,

wir möchten, dass die Ferien nicht allzu langweilig werden! Deshalb haben wir eine Hüttenübernachtung für Judoka im Alter von 8 bis 14 Jahren geplant.

Kommt dafür am Dienstag, den 01.08.2017 um 16 Uhr zur Jugendhütte im Stadtwald. (Anfahrt im Internet unter: www.tg-neuss-judo.de)

Wir möchten unser Programm noch nicht verraten, aber alle wichtigen Informationen befinden sich in der Ausschreibung. Die Veranstaltung wird am Mittwoch, den 02.08 um 11 Uhr enden.

Der Unkostenbeitrag beträgt 10 €; für Essen und Trinken ist gesorgt.

Gebt die ausgefüllte Anmeldung schnellstmöglich bei Lennart Tiebel ab.

Euer J-Team & Trainerteam

Am Samstag, den 27.05.2017 gingen 33 Judokas der TG-Neuss Judoabteilug bei Clip´n Climb in Viersen die Wände hoch. Trotz der erhöhten Aussentemperaturen liessen sie sich nicht davon abhalten, die höchsten Kletterwände zu erklimmen. Selbst die Kleinsten fassten allen Mut zusammen und kletterten in schwindelerregende Höhen.

Es war ein sehr aufregender und spaßiger Samstag Vormittag.

Als krönenden Abschluss gab es dann noch ein kühlendes Slush-Eis.

Da dieser Ausflug ein voller Erfolg war, planen die Trainer Boris Rick, Artur Teiber und Lennart Tiebel bereits die nächsten Freizeitaktivitäten.

Lasst euch überraschen was als nächstes ansteht.

Am 19.05.2017 fand beim VdS Nievenheim das Finale der Jukai Liga 2017 statt.

Die Halle war rappelvoll, da zum Finale alle Vereine mit allen Kämpfern angereist waren.

Der Gastgeber war zugleich auch unser letzter Gegner. Lucy Düren startete in die letzte Runde und musste sich dem Gegner leider geschlagen geben. Mert Özkan unternahm große Anstrengungen, um seinen Gegner zu bezwingen. Am Ende rettete er ein Unentschieden in die Wertung. Jason Marx punktete als erster für die TG Neuss in einem furiosen Duell. Florian Schmidt musste sich diesmal in der höheren Gewichtsklasse seinem Gegner geschlagen geben. Thore Groß-Albenhausens Kampf war sehr ausgeglichen und auch er konnte ihn mit einem Unentschieden beenden. Janne Päfgen gewann nach kurzer Kampfzeit ihren Kampf – ebenfalls in einer höheren Gewichtsklasse. Damit stand es 2:2.

Nun war es an Lutz Düren und der machte es spannend bis zur letzten Sekunde. Am Ende konnte er seinen Kampf trotz seines defekten Maskottchens für die TG entscheiden und damit stand es 3:2.

Da man während dieser spannenden Kämpfe kein Auge für die anderen Mannschaften hatte, wussten wir nicht, welche Platzierung nun für die TG herauskommen würde.

Der Ausrichter machte es dann auch spannend und begann mit den Platzierungen von unten nach oben. 8, 7, 6, 5, 4, TG Neuss .... Ein super Ergebnis. Wir haben unseren Pokal aus 2015 wieder in Besitz genommen und dürfen ihn nun wieder ein Jahr lang in Ehren halten. Dazu gab es noch Schaumküsse mit Schokoladenüberzug für alle Kämpfer.

Für die TG Neuss waren in diesem Jahr 18 tolle Kämpferinnen und Kämpfer im Einsatz:

Lucy Düren, Silvan Tischer, Simon Ricken, Ben Dederichs, Lion Richter, Mert Özkan, Timon Dederichs, Collin Thubeauville, Larissa Baumbach, Florian Schmidt, Jason Marx, Sebastian Neblung, Jan Winkler, Janne Päfgen, Tom Klüssendorff, Thore Groß-Albenhausen, Collin Weiler und Lutz Düren.

Ligatrainer Boris Rick und das Trainerteam der TG Neuss beglückwünscht alle Kämpfer zu diesem tollen Ergebnis. Danke an den VdS Nievenheim und David Lenzen vom Post SV für die professionelle Ausrichtung.

Am dritten Kampftag der Jukai Liga am 15.05.2017, zu dem der Post SV Düsseldorf geladen hatten, standen der Gastgeber und der Osterather Turnverein als Gegner auf dem Programm.

Der erste Gegner war der OTV. Silvan Tischer konnte seinen Kampf für sich entscheiden, Lion Richter unterlag seinem Gegner. Jason Marx konnte dann wieder einen Kampf für die TG gewinnen und Sebastian Neblung war noch nicht auf der Höhe und unterlag in seinem ersten Kampf. Jan Winkler und Janne Päfgen klärten dann für die TG, wobei Janne in der höheren Gewichtsklasse die Vertretung von Tom übernahm. Collin Weiler kämpfte engagiert und hart gegen seinen Gegner, musste sich aber geschlagen geben.

Ein 4:3 für die TG stand am Ende auf der Wettkampfliste und brachte der TG 3 Punkte.

Die Kämpfer des zweiten Gegners, dem Post SV Düsseldorf, konnten Ben und Timon Dederichs nach langem Zweikampf besiegen. Florian Schmidt gewann souverän, Sebastian Neblung gab sein Bestes, konnte aber nicht gewinnen. Janne Päfgen kämpfte sehr engagiert und konnte ihren Kampf für sich entscheiden. Jan Winkler kämpfte in der höheren GK, um seinen Teamkollegen Tom zu vertreten. Er gab alles, konnte sich mehrfach aus den Haltegriffen befreien, unterlag aber letztendlich. Der Inhaber der grünen Schlange Lutz Düren setze noch einen letzten Akzent und gewann den Abschlussfight.

Dennoch blieb es hier bei einem 3:4 für den Post SV.

Alle Teilnehmer haben sich wieder hervorragend präsentiert. Gratulation dazu. Nun warten wir auf das Finale und auf unseren letzten Gegner, den VdS Nievenheim.

Einmal Trainer sein – dafür hatten sich die beiden Judoka Joel Kreuter und Anika Baumbach (beide U15) durch Ihre vielen Wettkampferfolge und ihr Judowissen qualifiziert.

Am 12.05.2017 musste dann der Trainer Boris seinen Platz mit den beiden Judoka tauschen. Sie durften die Fortgeschrittenengruppe angrüßen und die von ihnen vorbereitete Trainingseinheit leiten und auch der Trainer musste machen, was die beiden sagten.

Begonnen wurde mit einem Spiel, gefolgt von einigen Stand- und Bodentechniken und einer Vertrauensübung. Natürlich gab es auch Randoris im Stand und Boden.Die beiden packten eine Menge erlerntes in die Einheit und die Gruppe machte folgsam, was die beiden sich ausgedacht hatten.

Die Zeit verging wie im Flug und nachdem die Trainer abgegrüßt hatten, gab es Applaus von der ganzen Gruppe und sogar von den Nachbarmatten. Vielleicht sind die beiden schon die nächsten jungen Judoka, die in der TG Neuss ihren Weg zum Trainerassistenten machen.

Herzlichen Dank an Anika und Joel für das gut vorbereitete Training.

Am 07.05. fand in Langenfeld das Kreiseinzelturnier der U10, U13 und U15 statt. Die TG Neuss war mit 14 Judoka vertreten. Bereits um 9 Uhr begann das Turnier für die U10 mit der Waage und endete gegen 16 Uhr mit der Siegerehrung der U15.

In der U10 erkämpfte sich Larissa Baumbach, mit zwei Ippons im Boden und einem Waza-ari nach der 2 minütigen Kampfzeit, souverän den 1. Platz. In derselben Gewichtsklasse konnte Nia Dimitrova auf dem 3. Platz landen. Lucy Düren hielt sich im „Best of Three“ auch wacker und erlangte so den 2. Platz. Das zweite Turnier für Dorian Guder war zufriedenstellend, aber dennoch verbesserungswürdig. Er war unsicher im Stand und fiel zu schnell zu Boden, wo er auch direkt gehalten wurde und so nur den 3. Platz erreichen konnte.

In der U13 männlich konnte sich Joel Kreuter am besten durchsetzen. Mit drei Ippons erreichte er den 1. Platz. Lenn Kuraszyk schlug sich wacker im Stand, dafür dass es sein erstes Turnier war. Er konnte nach zwei Niederlagen leider nur den 11. Platz erreichen. Jason Marx konnte in der Trostrunde noch einen Kampf für sich entscheiden, musste sich dann aber mit dem 9. Platz zufrieden geben. Lutz Lucius Düren konnte nur einen der vier Kämpfe für sich entscheiden. Das Ippon durch einen Haltegriffe verhalf ihm auf den 3. Platz. Auch Mert Özkan konnte den 3. Platz belegen.

Bei der U13 weiblich kamen alle Beteiligten auf das Podest. Anika Baumbach nahm Gold mit nach Hause. Vier souveräne Ippons im Stand sowohl als auch durch die notwendige Haltegriffzeit. Josie Marie Schlechter kam auf den 2. Platz. Sie musste sich im letzten Kampf mit Anika messen und eine Niederlage einstecken. Ansonsten eine sehr schöne Leistung und drei Ippons von ihr. Juline Schrön und Janne Päfgen mussten sich ebenfalls mit dem 2. Platz zufrieden geben. Juline schlug sich gut für ihr erstes Turnier. Ihre überlegene Gegnerin gewann zweimal im „Best of Three“. Janne Päfgen verletzte sich beim ersten Kampf, konnte jedoch den zweiten für sich entscheiden.

Jeremias Jordans konnte sich nicht durchsetzten. Auch er musste in der U15 ein „Best of Three“ kämpfen. Er verlor beide Kämpfe und belegte so den 2. Platz.

Die Coaches Edgar, Artur und Lennart, aber auch die Kampfrichter der TG Neuss waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Es war ein sehr erfolgreicher Tag für alle Judoka. Reich an guten Platzierungen und Erfahrungen!