Nachrichten

Neuss, den 28.06.2016

 

9-tägige Herbstfreizeit in Dreifelden vom 07.10. – 15.10.2016
(für Judokas ab 8 Jahre)

Hallo Judokas,

unsere nächste Judofahrt führt uns diesmal in den Westerwald. Am Waldesrand des kleinen Örtchens Dreifelden liegt unsere Unterkunft, einem altem Künstlerhaus. Das 35 Betten fassende Haus hat draußen auch einen Bolzplatz, einen Basketballkorb und ein Volleyballfeld zu bieten.

Da wir uns in einer alten Bergbauumgebung und der Westerwalder Seenplatte befinden, werden der Besuch des Stöffelparks sowie die eine oder andere Aktivität auf dem Wasser nicht fehlen. Auch werden wir auf die Jagd nach den 300 Pins gehen; sprich wir gehen bowlen. Im Herbst gehört auch das Stundenfeuer wieder mit zum Programm.

Zudem wird während der Fahrt der Besuch im Freizeitbad samt Sauna wie immer nicht fehlen und die obligatorischen Aktivitäten Totem spielen und die Absolvierung des O-Marsches gehören ebenso zum Programm. Wie immer wird hier nur kurz erwähnt was euch auf der Fahrt erwartet. Jedoch könnt ihr sicher sein, dass wir für die eine oder andere Überraschung sorgen werden. Für Spannung, Spaß und Abenteuer wird also bestens gesorgt sein.

Ganz wichtig ist der Fahrtenabend für alle Teilnehmer!!! Während des Fahrtenabends werden wir uns schon ein wenig auf die Fahrt einstimmen und es wird ein paar Spielchen und Gesang geben; natürlich gibt’s auch die Packliste und wir Betreuer stehen für etwaige Fragen zur Verfügung. Auch die Festlegung des Küchendienstes erfolgt hier.

Wer nun mitfahren möchte, gibt die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung schnellstmöglich bei Andreas Hilke ab.

Eure Fahrtenmacher

Fahrplan:

Abfahrt: Freitag, 07.10.2016 17 Uhr, Parkplatz Südpark
Rückkehr: Samstag, 15.10.2016, gegen 18.00 Uhr, dto.
Transportmittel: Kleinbusse + PKW
Kosten: 160,00 Euro
Fahrtenleitung: Andreas Hilke
Info: Andreas Hilke, Tel.: 01573/8755434
Fahrtenabend: Dienstag, 20.09.2015, 17.00 – 18.00 Uhr, Judohütte am Stadtwald;
Anfahrt im Internet (www.tg-neuss-judo.de). Nicht vergessen!

Am 24. Juni 2016 fand das Finale der Jukai-Liga 2016 im Dojo der TG-Neuss Judoabteilung statt.

10 Mannschaften waren gemeldet und trotz der hohen Temperatur war die Veranstaltung sehr gut besucht.

Für die TG gingen Mert Özkan, Tizian Lock, Jan Winkler, Janne Päfgen, Robin und Jesko von Jena, Lutz Düren, Silvan Tischer, Florian Schmidt, Jason Marx, Tom Klüssendorff, Anika Baumbach und Collin Weiler mit ihrem Trainer Boris auf Punktejagd.

Wir konnten uns gegen beide gegnerischen Mannschaften durchsetzen und die Kämpfe für uns entscheiden.

Am Ende gab es wieder ein Wassereis zur Abkühlung und den 4. Platz in der Gesamtwertung für die TG Neuss.

Vielen Dank an die Helfer und herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft zu diesem Ergebnis.

(Weitere Fotos unter der TG Neuss Facebookseite - auch ohne Facebookaccount)

Am Samstag, den 2. Juli 2016 fand zum 12. mal das traditionelle Grillen mit den Eltern statt. Mit 25 angemeldeten Gästen schien es diesmal etwas ruhiger zu zugehen. Der Verein stellte Grillfleisch und Getränke zur Verfügung und die Eltern sorgten für Brot, Baguette, Salat, Soßen und Nachtisch. Alles klappte wie immer perfekt und so war es auch nicht weiter schlimm, dass mit Trainern und Betreuern dann doch knapp 55 Leute und zwei Hunde kamen.

Vielleicht lag es am angekündigen Wetter, dass nicht die Teilnehmerzahl der Vorjahre erreicht werden konnte oder aber am Viertelfinale der Deutschen Fussballnationalmannschaft. Das Wetter war bis auf einen kleinen Schauer hervorragend und es war auch nicht zu warm. Die Freude war dann richtig groß, als das erste Grillgut fertig war und gegessen werden konnte. Die Eltern kamen mit den Trainern und Betreuern ins Gespräch und es kamen einige interessante Diskussionen zu Stande. Die Zeit verging wie im Flug und recht schnell war es dann schon 20 Uhr. Nach und nach verließen die Eltern das Geschehen.

Übrig blieben 25 Kinder, Jugendliche und Betreuer. Bei Musik und Gesang schaute man dem Lagerfeuer zu und um 21 Uhr konnten alle dann das Fussballspiel auf Großleinwand schauen. Nach dem spannenden und erfolgreichen Elfmeterschießen war die Stimmung hervorragend. Die kleineren Judokas gingen danach so langsam ins Bett, durfte man doch hier ohne Eltern übernachten. Der Rest vertrieb sich noch etwas die Zeit am Lagerfeuer und so wurde die Nacht für manche recht kurz.

Am folgenden Tag wurden dann die Reste des Büffets geleert und der Grill noch einmal angeschmissen. Um 12 Uhr hieß es dann Abschied voneinander nehmen. Vorher halfen aber alle hervorragend beim Aufräumen mit. Alles in Allem mal wieder eine super Veranstaltung.

Wir haben seit dem 19.06.2016 einen neuen Braungurtträgen in unseren Reihen. Tim Hausweiler hat seine Gürtelprüfung in der Sportschule Hennef nach einem 2-Tageslehrgang mit sehr guten Leistungen bestanden. Wir wünschen ihm auch weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Judosport.

Am Wochenende, den 12.06.2016, fanden die offenen Stadtmeisterschaften Dormagen in Nievenheim statt. Die TG stellte über alle Altersklassen verteilt insgesamt 17 Kämpferinnen und Kämpfer.

In der U12 zeigte Mert Özkan großes Judo, konnte alle Kämpfe für sich entscheiden und so den ersten Platz belegen. Silvan Tischer erwischte nicht seinen besten Tag und belegte mit einem gewonnen Kampf den 3. Platz. Thore Groß-Albenhausen erreichte ebenfalls den 3. Platz, genauso wie Emilia Sazhin. Florian Schmidt konnte wie Mert alle Kämpfe für sich entscheiden, sogar alle mit Ippon und durfte so ganz nach oben aufs Treppchen. Auch Annika Baumbach belegte den 1. Platz, nachdem sie im zweiten Kampf zwischenzeitlich Probleme hatte. Josie Marie Schlechter konnte sich nicht durchsetzen und kam auf den 3. Platz; Sie zeigte jedoch schon gutes Judo für eine Anfängerin.

In der U15 kam Tanja Kruse auf den 5. Platz, Bente Groß-Albenhausen sogar auf den 2. Platz. Jeremias Jordans setze die Anweisungen seiner Coaches gut um und gewann alle Kämpfe vorzeitig mit Ippon. Alexander Bruland konnte sich leider nicht entscheidend durchsetzen und kam auf den 3. Platz.

In der U18 musste Chiara Schmidt eine Gewichtsklasse höher starten, was sich bei ihren Wurfansätzen bemerkbar machte. Sie schlug sich jedoch wacker und belegte den 3. Platz. Jana Horbach musste mangels Gegner ebenfalls eine Gewichtsklasse höher starten. Nach ihrer Wettkampfabstinenz (4 Jahre) hatte sie noch Probleme, kam jedoch ebenfalls auf den 3. Platz. Artur Teiber war wie gewohnt souverän und belegte mit 3 Ippons den 1. Platz. Lennart Tiebel konnte nach ebenfalls langer Wettkampfpause noch nicht sein ganzes Können abrufen und kam nach einem Sieg auf den 3. Platz.

Bei den Senioren konnte Alexander Päsler alle Kämpfe für sich entscheiden und belegte so den 1. Platz. Andreas Hilke belegte mit 3 von 4 möglichen Siegen den 2. Platz.

Insgesamt ein gutes, aber ausbaufähiges Ergebnis.

Hallo Judokas, liebe Eltern,

die Trainer grillen zum 12-mal in Folge mit den Judokas. Eingeladen sind alle Judokas ab 7 Jahren sowie ihre Eltern und Geschwister zum gemeinsamen Grillen, Beisammensitzen, Spielen und Plaudern. Das Ganze findet an der Jugendhütte im Stadtwald statt, die nun seit 9 Jahren unter der Obhut der TG-Judokas ist.

Für Grillfleisch sowie für die Getränke wird gesorgt sein. Bei den Beilagen wie Salat, Fladenbrot, Baguette & Soßen, hoffen wir auf eure Mithilfe. Auch dieses Jahr bieten wir euch Judokas die Möglichkeit einer Übernachtung. Dazu bitte einen Schlafsack und Schlafsachen mitbringen. Am Abend wird das Viertelfinale der Fußball Europameisterschaft gezeigt; vielleicht mit deutscher Beteiligung!!!

Wer nun Lust auf einen geselligen Nachmittag bekommen hat, gibt den ausgefüllten Anmeldezettel schnellstmöglich, jedoch spätestens bis zum 29.06.2016, bei einem der Trainer ab. Hier die wichtigsten Daten auf einen Blick:
 

Samstag, 02.07.2016 ab 15 Uhr,
an der Jugendhütte am Stadtwald

Die Wegbeschreibung findet man im Internet unter:
Jugendhütte

An der diesjährigen Judosafari des DJB am 23.04.2016 nahmen 46 Judoka der TG Neuss teil.

Alle Teilnehmer absolvierten die Stationen mit großem Ehrgeiz und Engagement. Es waren ein Parcours, Weitwurf und Weitsprung sowie Judokämpfe zu absolvieren.

Am 1.06.2016 war es dann soweit: Die Urkunden, Aufnäher und Sticker des Deutschen Judobundes wurden verteilt.

Das TG Neuss Judoteam beglückwünscht die folgenden Kämpfer zu Ihren Auszeichnungen:

Baumbach, Anika (262 Punkte), Panther
Dederichs, Timon (255 Punkte), Panther
Neblung, Sebastian (250 Punkte), Panther
Schmidt, Florian (248 Punkte), Panther
Düren, Lucy (239 Punkte), Panther
Manug, Dikran (227 Punkte), Panther
Päfgen, Janne (227 Punkte), Panther
Kruse, Tanja (225 Punkte), Panther
Paulsen, Martin (218 Punkte), Bär
Schlabach, Helena (215 Punkte), Bär
Tischer, Aeneas (214 Punkte), Bär
Kreuter, Joel (213 Punkte), Bär
Dederichs, Ben (211 Punkte), Bär
Dederichs, Elina (210 Punkte), Bär
Amelong, Christian (210 Punkte), Bär
Sels, Anna (199 Punkte), Bär
Kraus-Mirwald, Moritz (188 Punkte), Adler
Budo, David (179 Punkte), Adler
Guder, Dorian (175 Punkte), Adler
Thubeauville, Collin (175 Punkte), Adler
Baumbach, Larissa (174 Punkte), Adler
Düren, Lutz (168 Punkte), Adler
Lock, Tizian (159 Punkte), Adler
Tischer, Silvan (156 Punkte), Adler
Sels, Erik (153 Punkte), Adler
Splinter, Hanna (152 Punkte), Adler

Haas, Malike (148 Punkte), Schlange
Gasthuber, Johannes (142 Punkte), Schlange
Friese, Jenne (140 Punkte), Schlange
Schörnick, Adrian (136 Punkte), Schlange
von Jena, Jesko (121 Punkte), Schlange
Sels, Christian (121 Punkte), Schlange
Schlechter, Josie Marie (120 Punkte), Fuchs
Özkan, Mert (117 Punkte), Fuchs
von Jena, Lavinia (112 Punkte), Fuchs
Hartstein, Tobias (110 Punkte), Fuchs
von Jena, Robin (105 Punkte), Fuchs
Dimitrova, Nia (96 Punkte), Fuchs
Romanic, Alexsandar (93 Punkte), Fuchs
Haas, Lene (92 Punkte), Fuchs
Hemer, Raphael (90 Punkte), Fuchs
Schörnick, Annabel (89 Punkte), Fuchs
Paulsen, Nikita (88 Punkte), Fuchs
Zander, Tamino (83 Punkte), Fuchs
Paulsen, Kevin (74 Punkte),
Känguruh Antullo, Alessandro (47 Punkte), Känguruh

 

Der dritte Kampftag der U12er Jukai-Liga fand in Meerbusch Osterath statt.

Der erste Gegner war die erste Mannschaft des Gastgebers OTV. Mert Özkan konnte ein Unentschieden erkämpfen, Lennard Peters konnte seinen Kampf für sich entscheiden. Jan Winkler und Joel Kreuter gewannen ebenfalls souverän ihre Kämpfe. Pia Lebeda musste sich ihrem männlichen Gegner geschlagen geben, Anika Baumbach und Colin Weiler machten den Kampf perfekt und klärten den Sieg.

Am Ende stand es 5:1 für die TG Neuss.

Der zweite Gegner war die hochgraduierte Mannschaft I des JC 71 Düsseldorf. Silvan Tischer und Florian Schmidt starteten gut in den Wettkampf und holten zwei Siege. Danach konnten sich die Gegner jedoch gegen Jason Marx, Janne Päffgen, Robin von Jena, Anika Baumbach und Colin Weiler klar durchsetzen.

Hier lautete das Endergebnis 2:5 für den JC 71 Düsseldorf 1.

Allen Kämpfern ein großes Lob für Ihren Einsatz und ihre engagierten Kämpfe.

Am 22.05.2016 nahmen die Kämpfer der TG Neuss auf Einladung des JC Kempen am Fit and Joy Cup teil.

Die U9 startete den Tag im gemischten Kampf. Larissa Baumbach, Sebastian Neblung und Simon Neuenhausen erkämpften sich auf ihrem zweiten großen Turnier jeweils echte dritte Plätze. Die kleinste TG Kämpferin Lucy Düren konnte sogar eine Goldmedaille erringen.

In der darauf folgenden U12 erwischte Jan Winkler eine ungünstige KO-Liste und konnte sich durch zwei Niederlagen dieses Mal keine Platzierung erarbeiten. Simon Ricken erkämpfte sich auf seinem ersten Turnier einen respektablen 5. Platz. Janne Päfgen erkämpfte eine Bronzemedaille. Josie Schlechter musste eine fast unendliche Anzahl an Kämpfen durchstehen, bis sie sich im letzten Kampf verletzte. Sie erreichte in Abwesenheit dennoch den 3. Platz.

Lutz Düren hatte wieder Pech mit seiner Gewichtsklasse. Er musste sehr lange auf seinen ersten Kampf warten, den er dann aber nach 8 Sekunden mit Ippon beendete. Im zweiten Kampf verletzte er sich am Knie und konnte leider nicht weiterkämpfen. Silvan Tischer kämpfte zunächst etwas unkoordiniert und fand nicht so recht in seine Würfe, setzte sich am Ende aber solide mit einem Ippon-Sieg und einem Kampfrichterentscheid durch und wurde mit Silber belohnt. Joel Kreuter arbeitete sich gewohnt souverän durch drei Kämpfe, bis er im letzten Kampf unterlag und ebenfalls auf den zweiten Platz kam. Auch gegen Florian Schmidt war kein Kraut gewachsen, bis er sich im letzten Kampf dem Gegner geschlagen geben musste und ebenfalls Silber erreichte. Spitzenreiterin war Anika Baumbach, die ohne Probleme alle Gegner in die Knie zwang und somit den ersten Platz belegte.

In der U15 startete Jeremias Jordans. Nachdem er den ganzen Tag die kleineren Kollegen gecoacht hatte, war er etwas erschöpft und kam im ersten Kampf nicht so recht in Fahrt. Zumindest erkämpfte er sich noch ein Yuko, indem er seinen Gegner einfach umrannte. Im zweiten Kampf fädelte er eine schöne Fußtechnik ein, die sein Gegner leider übernahm und so zum Sieg kam. Im letzten Kampf war er dann aber endlich im Turnier angekommen, nahm sich Zeit und Griff und konnte einem Fußfeger des Gegners ausweichen und ihn mit einem Handwurf sauber für Ippon auf den Rücken legen. Er erkämpfte sich für seine Kämpfe den dritten Platz und bekam ein großes Lob fürs Coachen.

Das „Wunder von Kempen“ kam aber für die TG zum Schluss. Als die TG-Kämpfer bereits gegangen waren, bekam der Coach Boris – stellvertretend für seine tollen Wettkämpfer – den Pokal für den dritten Platz in der Vereinswertung überreicht. Die große Anzahl an Kämpfern und die guten Ergebnisse hatten genug Punkte für eine Platzierung zusammengebracht. Dafür ein ganz großes Lob !

Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer.

Eigentlich sollten Jana Tenkrat (19) und Jacqueline Kulik (19) bereits im Februar 2016 ihre Schwarzgurtprüfung im Judo ablegen, was jedoch durch eine Schulterverletzung von Jana kurz vor dem Prüfungstermin verhindert wurde. Am 14.05.2016 war es dann endlich soweit. Die Verletzung war auskuriert und die Beiden stellten sich in Essen der Herausforderung,  wollten nach schweißtreibender Vorbereitung ihre Mühen mit dem Bestehen der DAN-Prüfung (Schwarzgurt) krönen. Unter den kritischen Augen der Prüfer wurde zunächst die Kata (festgelegte Abfolge von Techniken) präsentiert, gefolgt von den Stand- und dann den Bodentechniken.

Nach langen 5 Stunden stand dann das Ergebnis fest: Beide Judoka der TG Neuss erreichten das Prüfungsziel und das sogar als Prüfungsbeste! Die beiden Trainer Andreas Hilke (3. Dan) und Torsten Thomas (4. Dan) sind sehr stolz und haben sich über das Abschneiden sehr gefreut.

Wir gratulieren recht herzlich - mit Jana und Jacqueline hat die TG Neuss Judoabteilung im Jubiläumsjahr (50 Jahre) nun zwei weitere DAN-Trägerinnen in ihren Reihen.